006.jpg

News & Newsletter

Allgemeine Informationen

// Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat einige wichtige Informationen für Solo-Selbständige zusammengestellt.

// Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt bündelt auf ihrer Webseite einige Hilfsprogramme und Informationen für die Kulturbranche nach Bund und Ländern geordnet. Der Überblick wird laufend aktualisiert.

// Die Staatsministerin für Kultur und Medien informiert über das Förderprogramm NEUSTART KULTUR.

// Die Überbrückungshilfe III wird deutlich ausgeweitet. Die verbesserten Konditionen unterstützen jetzt auch die Unternehmen, Soloselbständigen und Freiberufler, die direkt und indirekt von den Schließungen ab 16.12. betroffen sind.
Es gibt zum einen die Novemberhilfe. Sie unterstützt die von den temporären Schließungen direkt, indirekt und mittelbar betroffenen Unternehmen, Betriebe, Selbstständigen, Vereine und Einrichtungen. Diese Hilfe wird nun – aufgrund der Verlängerung der Schließungen bis zum 10. Januar 2021 – als Dezemberhilfe für die Dauer der Schließung im Dezember 2020 im Rahmen der Vorgaben des EU-Beihilferechts verlängert.
Zum anderen gibt es die Überbrückungshilfe III. Sie unterstützt Unternehmen, Soloselbstständige sowie Freiberuflerinnen und Freiberufler, die besonders stark von der Corona-Krise betroffen sind. Dabei handelt es sich um Zuschüsse, die nicht zurückgezahlt werden müssen. Die Überbrückungshilfe II läuft derzeit noch bis zum 31. Dezember 2020. Anträge hierfür können rückwirkend bis 31. Januar 2021 gestellt werden. Das Programm wird nun als Überbrückungshilfe III bis Ende Juni 2021 verlängert und erweitert.
Zu beiden Programmen finden Sie beim Bundesfinanzminsterium genauere Informationen.

// Ab 16.12.2020 bis vorerst 10.01.2021 gelten bundes- und hessenweit neue, strengere Vorschriften zum Umgang mit der Coronavirus-Pandemie ("harter Lockdown"). Alle für Hessen geltenden aktuellen Verordnungen entnehmen Sie bitte der Webseite der Landesregierung.

// Wir weisen auf die von der Bundesregierung zur Verfügung gestellten Novemberhilfen hin, die seit 25.11.2020 online beantragt werden können. Weitere Informationen erhalten Sie hier.
Hier ein paar Details dazu: Generell erfolgt die Antragstellung durch einen "prüfenden Dritten" i. S. d. § 3 StBerG (z.B. Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Rechtsanwälte). Von dieser Regelung sind Solo-Selbstständige unter folgenden Voraussetzungen ausgenommen (es müssen alle drei Punkte zutreffen): 1) Zum Stichtag 29.02.2020 wurde weniger als ein Mitarbeiter auf Vollzeitbasis beschäftigt; 2) Die Höhe der zu beantragenden Novemberhilfe beträgt höchstens 5.000 Euro; 3) Der Antragsteller hat nicht bereits Leistungen aus der Überbrückungshilfe I oder II bezogen.
Treffen diese Punkte zu, können Solo-Selbständige die Novemberhilfe als Direktantrag beantragen.

// Der Deutsche Bundestag und der Bundesrat haben mit der Verabschiedung des Infektionsschutzgesetzes eine wichtige Entscheidung für den Kulturbereich getroffen. Im §28a Nr. 7 „Besondere Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2“ werden die Kultureinrichtungen nun eigenständig genannt und nicht mehr, wie zunächst geplant, gemeinsam mit der Freizeitgestaltung. Diese Trennung wird dem besonderen Charakter von Kultureinrichtungen in Abgrenzung zu Freizeiteinrichtungen gerecht.

// Das BMF informiert hier über die aktuellen Hilfsmöglichkeiten auch für die Kultur- und Kreativbranche, darunter die Novemberhilfe und die Überbrückungshilfen/Neustart für Solo-Selbständige.

// Informationen zu aktuell noch laufenden Programmen in Hessen finden Sie auf der Webseite des Wirtschaftsministeriums und auf der Webseite des Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Dort finden Sie auch die Informationen zur Soforthilfe für gemeinnützige Vereine, die weiterhin beantragt werden kann.

 

Informationen zu Projekten mit der LKB Hessen

Informationen, inwieweit die Corona-Pandemie unsere operativen Projekte betrifft (Freiwilligendienste, Kulturkoffer, Servicestelle Kultur macht stark, LandKulturPerlen) erhalten alle beteiligten Akteur*innen direkt über ihre Ansprechpartner*innen bei der LKB Hessen. Für Ihre Fragen stehen diese Ihnen unter den u.g. Telefonnummern gern zur Verfügung.

 

Erreichbarkeit

Aufgrund der aktuellen Entwicklung in der Coronavirus-Pandemie sind die Mitarbeiter*innen der LKB Hessen bis auf Weiteres aus dem Home-Office für Sie im Einsatz und daher teilweise eingeschränkt erreichbar. Am besten erreichen Sie uns per E-Mail. Die Telefonnummern 069-175372-355 (Geschäftsführung), 069-175372-350 (Freiwilligendienste), 069-175372-354 und -357 (Kulturkoffer), 069-175372-356 (Servicestelle Kultur macht stark) sowie 0175-3219868 (LandKulturPerlen) werden in der Regel von 10–15 Uhr besetzt sein.

 

Unser Newsletter enthält Wissenswertes über aktuelle Aktivitäten und Projekte der LKB Hessen, über das Förderprogramm Kulturkoffer, das Förderprogramm LandKulturPerlen, die Servicestelle "Kultur macht stark - Bündnisse für Bildung" für Hessen, die Jugendfreiwilligendienste (FSJ und BFD) Kultur und den BFD Kultur und Bildung 27plus in Hessen. Darüber hinaus erhalten Sie Neuigkeiten aus den Mitgliedsverbänden, Informationen zu landes- und bundesweiten Veranstaltungen, Fördermöglichkeiten und Wettbewerben sowie ausgewählte Stellenausschreibungen.

Der Newsletter erscheint ca. alle 6-8 Wochen. Bei Bedarf versenden wir zwischendurch eine abgespeckte Version, die sogenannte "Kleine Infopost", die tagesaktuelle oder dringliche Informationen enthält.

Anmeldung zum Newsletter: Hier klicken.
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine automatisch erstellte E-Mail, die Sie dann noch bestätigen müssen. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.


Newsletterarchiv

31/2021 (21.01.2021)

30/2020 (01.12.2020)

29/2020 (05.11.2020)

Kleine Infopost Nr. 12 (07.10.2020)

28/2020 (22.09.2020)

27/2020 (25.08.2020)

26/2020 (10.07.2020)

Kleine Infopost Nr. 11 (17.06.2020)

Kleine Infopost Nr. 10 (26.05.2020)

25/2020 (05.05.2020)

24/2020 (03.04.2020)

Kleine Infopost Nr. 9 (16.03.2020) - Sonderausgabe zur Coronavirus-Pandemie

23/2020 (18.02.2020)

22/2019 (13.12.2019)

Kleine Infopost Nr. 8 (25.10.2019)

Kleine Infopost Nr. 7 (18.09.2019)

21/2019 (30.08.2019)

20/2019 (23.05.2019)

19/2019 (28.03.2019)

Kleine Infopost Nr. 6 (01.02.2019)

Die Newsletter der Jahre 2015 bis 2018 erhalten Sie auf Anfrage an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .



Abmeldung vom Newsletter

Kontakt

Landesvereinigung Kulturelle Bildung Hessen e.V.
GeschäftsstellE
Kaiserstraße 56, 60329 Frankfurt am Main

INFOTelefon FSJ KUltur: 069 / 1753 72 - 350
INFOTELEFON BFD: 069 / 1753 72 - 352
Fax: 069 / 1753 72 - 359
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© LKB HESSEN